Presseschau

Basler Zeitung vom 14.09.2018

Rotblaue Prioritäten

Schräglage

Von Oliver Gut

4699 Zeichen weisen am Donnerstagmorgen den Weg in die Zukunft. Der FC Basel hat gleich drei Verträge verlängert und verkündet dies mit berechtigtem Stolz per Communiqué. Sowohl die beiden Weltklasse-Spieler Tim «TheStrxngeR» Katnawatos und Florian «CodyDerFinisher» Müller wie auch die grosse Schweizer Hoffnung Luca «LuBo» Boller bleiben Rotblau bis zum September 2019 erhalten. Gerade im Falle der beiden Deutschen ist das ein Coup, denn sie hätten «Begehrlichkeiten bei anderen Teams geweckt», wie man der Mitteilung entnimmt.

Der Palmarès der drei Athleten ist beeindruckend: Sieger der Bundesliga, internationale Podestplätze, nationale Meistertitel – ein bisschen von allem vereinen diese drei Profis auf sich. Und wie jeder Profi, der beim FCB seinen Vertrag verlängert, sind auch sie voll des Lobes über ihren Arbeitgeber. So spürt etwa Weltklasse-Mann Katnawatos «grossen Rückhalt durch die Verantwortlichen im Verein», während für Ausnahmekönner Müller «immer klar war, dass ich bleiben möchte». Rising Star Boller schliesslich will «alles daran setzen, vor allem auch international den nächsten Schritt zu machen».

Geoffroy Serey Die hingegen äussert sich nicht. Mit keiner Silbe. Und auch sonst niemand. Auch mit ihm hat der FCB seinen Vertrag verlängert. Sogar bis Juni 2020. Aber nach 912 Zeichen ist die Mitteilung fertig, die kurz zuvor verschickt worden ist. Wen wunderts? Er ist nicht wirklich Weltklasse und mit seinen 33 Jahren auch kein aufstrebendes Talent mehr. Vor allem aber ist er kein eSportler. Sondern einer jener Trottel, die noch immer Verletzungen in Kauf nehmen, während sie einem Ball nachjagen.

Katnawatos, Müller und Boller sind da cleverer. Blasen an den Daumen gibts vielleicht vom Rumhebeln und Knöpfe drücken, während sie an der Spielkonsole für Rotblau ihre Tore in der virtuellen Game-Welt schiessen. Fifa18 war gestern. Fifa19 ist morgen. Fifa20 übermorgen. Und vielleicht wird es ja tatsächlich bald so sein, dass das wichtiger ist als das dröge Gekicke auf Gras. Vielleicht führen die Begehrlichkeiten, welche TheStrxngeR und CodyDerFinisher wecken, ja schon bald zum nächsten FCB-Transfer, der eine zweistellige Millionensumme bringt. Und vielleicht weisen 4699 Zeichen tatsächlich den Weg in die Zukunft.


www.baz.ch

Zurück